Natursteinbrunnen – Material mit Vergangenheit

Brunnen aus Natursteinen sind

besonders langlebig und dekorativ

Unter dem Begriff Natursteinbrunnen finden wir eine große Anzahl von Zimmerbrunnen und Gartenbrunnen aus Sandstein oder Marmor, Onyx und sogar aus Halbedelsteinen im Angebot. Der Begriff Naturstein bedeutet immer, dass es sich um einen Stein handelt, wie er in der Natur vorkommt, nur dass er für einen Brunnen besonders verarbeitet wird.

Sandstein. gibt es in vielen verschiedenen Farben und Verarbeitungen. Er ist der gängigste und damit der klassische Stein für Brunnen. Schon in antiken Anlagen findet man Sandsteinbrunnen.

Für Marmor lässt sich das Gleiche sagen. Marmor ist aufgrund seiner Härte nur etwas schwieriger zu verarbeiten als Sandstein. Das schlägt sich dann manchmal im Preis nieder.

Halbedelsteine sind hauptsächlich für Zimmerbrunnen im Einsatz, da sie ein interessantes Farbspektrum bieten, das man bei Sandstein nicht erwarten kann. Oft sind Edelsteinbrunnen aus lichtdurchlässigem Material beschaffen, das interessante Effekte erzielt. Diese Materialien werden oft als Kugelbrunnen oder Figurenbrunnen angeboten. Je nach Material und Größe sind diese klassischen Brunnen bereits ab 100 Euro zu bekommen.

Welche Materialien gelten als Natursteine?

Marmor, Basalt, Sandstein, Onyx, Halbedelsteine, Edelsteine.

Was spricht für einen Natursteinbrunnen? Naturstein wird in vielfältiger Weise im Wohnungsbau, auf Terrassen oder im Garten verwendet, z. B. als Bodenbelag mit Natursteinfliesen, als Mauer, als Beetumrandung im Garten und als Wandfliese. Aus diesem Grunde eignet sich ein Natursteinbrunnen bestens für alle Standorte, wenn der Wunsch nach Natürlichkeit im Vordergrund steht.

Brunnen aus Naturstein ordnen sich den vorhandenen Materialien unter, ohne störend zu wirken.

Die moderne Verarbeitung als Stele, Wand, oder Kugel in Verbindung mit lebendigem Wasser unterstreicht die Natürlichkeit dieses Brunnens. Somit erfüllt ein Natursteinbrunnen die Ansprüche nach Modernität und Natürlichkeit wie kein anderes Brunnen-Objekt.

Nachdem es Natursteine in fast allen Farben gibt, kann man bei der Auswahl aus dem Vollen schöpfen. Es gibt Natursteinbrunnen bereits ab 100 Euro, deshalb sollte man sich überlegen, einen etwas größeren Brunnen anzuschaffen. Die Wirkung ist entsprechend auffälliger und aufgrund der Unverwüstlichkeit des Materials ist diese Anschaffung langlebig und bereitet große Freude.

Buch - Ratgeber

Klicken auf Bild

Wer selbst im Garten mit Natursteinen einen Bachlauf oder ein Wasserbecken  gestalten möchte, findet in dem angegebenen Ratgeber eine wertvolle Hilfe. Die Integration von natürlichen Materialien in einem Garten verschönern das Ambiente und sind niemals kitschig. Nicht nur für Profis ist es möglich, selbst gestalterisch tätig zu werden, auch Laien können mit einer entsprechenden Anleitung erfolgreich Neues schöpfen. Natürlich muss man bereit sein, sich die Finger etwas schmutzig zu machen, aber wenn das Ergebnis dann die Bewunderung der Familie und Freunde findet, kann man auch stolz sein. Ein Praxisbuch für Leute, die ihrem Garten endlich ein individuelles Aussehen geben möchten, mit genauen Anleitungen und Material-Beschreibungen.

Natursteinbrunnen im Garten

Natursteinbrunnen

Roter Sandsteinbrunnen

Auch hier sind es die antiken Vorbilder, denen die neuen Brunnen nachempfunden sind. Es gab sie schon im Mittelalter, die Dorfbrunnen oder Brunnen für Einsiedlerhöfe und Bauernhöfe. Die Form hat sich nicht sehr gewandelt, nur die Größe der Brunnen. Sie sind heute meistens kleiner und dienen eher dekorativen Zwecken.

Brunnenbohren ist genehmigungspflichtig und darf nur bei einem entsprechend guten Grundwasserspiegel vorgenommen werden. Aus diesem Grund werden heute Natursteinbrunnen zur Zierde im Garten oder auf der Terrasse aufgestellt. Sie verfügen in der Regel über einen eigenen Wasserkreislauf. Nur große Brunnen müssen an die Wasserleitung angeschlossen werden.

Umgeben von Grünpflanzen oder Blumen sind sie nicht mehr aus unseren Gärten wegzudenken. Auch ein Sitzplatz gewinnt durch einen Natursteinbrunnen. Selbst Katze und Hund trinken gerne aus diesen Brunnen. Sandsteinbrunnen gibt es in Grau und Rot.

 

Kunststein – die preiswerte Alternative zu Natursteinbrunnen

Gartenbrunnen Kunststein

Garten-Springbrunnen Kunststein

Es ist kein Geheimnis, dass die Nachbildung von Natursteinen heute so perfektioniert wurde, dass sie von echtem Stein kaum mehr zu unterscheiden ist. Die Industrie fertigt solche Kunststeinbrunnen heute in großen Mengen, so dass der Preis bei weitem niedriger ist, als bei echtem Stein. Trotzdem sind diese Brunnen auch fürs Freie geeignet, da sie sehr haltbar und witterungsbeständig, UV-sicher und frosthart sind. Das Material ist außerdem bruchsicherer als echter Stein. Wer also befürchten muss, dass sein Brunnen durch Unachtsamkeit umgeworfen wird, ist mit einem Kunststeinbrunnen auf der sicheren Seite. Außerdem besitzen die meisten dieser Brunnen einen geschlossenen Wasserkreislauf. Man kann sie deshalb schnell und problemlos in Betrieb nehmen.

Die ganze Vielfalt der Natursteine: Marmor, Granit, Steinguss, Kieselsteinbett

Zimmerbrunnen Licht-Wasserwand 'Mystic-Wall-Grande'Licht-Wasserwand
„Mystic-Wall-Grande“


5.880,00 Euro


Bei Amazon kaufen

Quellstein, Springbrunnen, Gartenbrunnen, Zimmerbrunnen, Sprudelstein "Sarentino"Quellstein – Sprudelstein
Granit- „Sarentino“


--- Euro


Bei Amazon kaufen

Zimmerbrunnen Wasserwand 'Avanos'Zimmerbrunnen Sandstein
Wasserwand „Avanos“


229,00 Euro


Bei Amazon kaufen

NatursteinbrunnenGartentraum Steinguss
Garten – Brunnen


1.870,00 Euro


Bei Amazon kaufen

Natursteinbrunnenkleiner Sandstein Wandbrunnen
Steinguss „Lavardin“

Bei Amazon kaufen

Garten-springbrunnen Gartenspringbrunnen „York“
Komplettset Kunststein


--- Euro


Bei Amazon kaufen